Felix Müller

Taufe

Wir freuen uns, Ihr Kind in einem unserer Gottesdienste zu taufen. Die Taufe wird in der Regel im Gemeindegottesdienst durch den Pfarrer oder die Pfarrerin durchgeführt.
Taufwasser<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>34</div><div class='bid' style='display:none;'>377</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

 

Vorgehen
Wenn Sie Ihr Kind in unserer Kirchgemeinde taufen lassen möchten, setzen Sie sich mit der zuständigen Pfarrperson in Verbindung, um das Taufdatum festzulegen und ein Taufgespräch zu vereinbaren. Dem Gottesdienstplan entnehmen Sie, welche Pfarrperson den gewünschten Gottesdienst leitet. Nehmen Sie mit der entsprechenden Pfarrerperson aus dem » Pfarramt und Pfarrkreise Kontakt auf.
Verschiedene Lebensalter
In unserer Kirche ist die Säuglings- oder Kleinkindertaufe die Regel; sie macht deutlich, dass die Verbundenheit von Gott mit uns Menschen ein Geschenk ist und nicht von Leistung und Können abhängt.
Die Taufe grösserer Kinder, Jugendlicher und Erwachsener erfolgt nach entsprechender Einführung.
Taufe oder Segnung
Eltern, die es ihren Kindern ermöglichen wollen, ihre Taufe später bewusst zu erleben, können eine Segnung für ihr Kind im Gottesdienst wünschen. Dabei werden dem Kind Gottes Begleitung, Fürsorge und Schutz auf seinem Lebensweg zugesprochen. Segnungen sind wiederholbar.
Grundlage der Taufe
Die Taufe bringt zum Ausdruck, dass Gottes bedingungsloses Ja unseren Lebensweg begleitet. Sie ist zugleich Zeichen der Zugehörigkeit zu weltweiten Kirche Jesu Christi.
Jesus Christus sagt: Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und macht zu Jüngern alle Völker: Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matthäusevangelium 28,18-20)

Das Kind soll mit der Taufe schrittweise mit dem christlichen Glauben und der Kirche vertraut werden, so dass es später eine eigenständige Entscheidung im Glauben treffen kann. Die Kirche unterstützt die Eltern mit altersgemässen Gottesdiensten und weiteren Angeboten. Ab der 2. Klasse besuchen die Kinder den Kirchlichen Unterricht (KUW).
Bereitgestellt: 20.03.2017     Besuche: 12 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch